Eintracht Frankfurt: Ex-Spieler von Wechsel zu Benfica Lissabon

Einige Top-Vereine in Europa, die keine Geldprobleme haben, kümmert das wenig. Sie wollen den eigenen Kader bestmöglich verstärken, um in der kommenden Saison um den Titel mitzuspielen. Einer davon ist Benfica Lissabon, die es auf einen ehemaligen Spieler von Eintracht Frankfurt abgesehen haben, wie der portugiesische Sender „TVI24“ berichtet. Es handelt sich um Luca Waldschmidt, der im Paket mit Robin Koch vom SC Freiburg in die portugiesische Hauptstadt wechseln soll.

Luca Waldschmidt stammt aus der Nachwuchsabteilung von Eintracht Frankfurt, der er sich bereits 2010 anschloss. Der gebürtige Siegener durchlief alle Jugendmannschaften der SGE und wurde 2013 in zu den Profis befördert. Am Main konnte sich der junge Offensivspieler aber nicht durchsetzen und wurde schließlich 2016 an den Hamburger SV abgegeben. 

Sein Durchbruch gelang ihm aber erst später, als er sich dem SC Freiburg anschloss und Trainer Christian Streich aus ihm einen Nationalspieler formte. Jogi Löw nominierte Waldschmidt erstmals für die EM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande und Nordirland im September 2019. Sein Debüt in der deutschen Auswahl gab er aber erst am 9. Oktober 2019 beim Testspiel gegen Argentinien, das mit einem 2:2-Unentschieden endete. Hinzu kamen noch zwei Einsätze gegen Estland und Weißrussland in der Qualifikation zur Europameisterschaft, die die deutsche Mannschaft mit einem Gruppensieg abschloss.

FNP